Dr. Hans-Michael Giesen
Tel. +49 (0) 30 8140 7154-0
Fax +49 (0) 30 8140 7154-9
giesen@gh-law.de

Rechtsanwalt
geb. 1957

Schwerpunkte
Notariat mit Schwerpunkt Gesellschaftsrecht, Unternehmenstransaktionen, Corporate Governance
Gesellschafterstreitigkeiten, Streitschlichtung, komplexe Verträge,
Betreuung gemeinnütziger Organisationen, anwaltliches Berufsrecht

Berufliche Laufbahn
Foreign Associate bei Shearman & Sterling in New York (1985–1986)
Rechtsanwalt bei Bruckhaus Westrick Stegemann in Frankfurt am Main (1987–1990)
Partner bei Bruckhaus Westrick Stegemann in Berlin (1990–1996)
Leiter des New Yorker Büros von Bruckhaus Westrick Stegemann bzw.
Bruckhaus Westrick Heller Löber (1996–2000)
Partner bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Berlin (2000–2008)
Partner bei GÖRG in Berlin (2008–2012)

Ausbildung
Studium der Rechtswissenschaften und Volkswirtschaftslehre in Freiburg
i. Br. (1976–1978) und Münster/W. (1978–1980)
Forschungsaufenthalt in Paris für Dissertation über Interessenkonflikte im
deutschen und französischem Aktienrecht (1981); Promotion zum Dr. iur. (1984)
Referendariat in Berlin und Brüssel (1981–1984)
Graduiertenstudium an der University of Michigan Law School, Ann Arbor,
mit Abschluss Master of Laws (LL.M.) (1984–1985)

Mitgliedschaften
Gesellschaftsrechtliche Vereinigung (VGR), International Bar Association,
American Bar Association, Deutsch-Amerikanische Juristenvereinigung
American Chamber of Commerce in Germany, Deutsche Gesellschaft für Auswärtige
Politik
Mitglied der Satzungsversammlung der Bundesrechtsanwaltskammer (seit 2003) und in der 5. und 6. Satzungsversammlung Vorsitzender ihres Ausschusses 2 (Allgemeine Berufs- und Grundpflichten und Werbung)
Mitglied des Council der International Bar Association (als Vertreter der Bundesrechtsanwaltskammer)
Mitglied des Board of Trustees der American Academy in Berlin

Fremdsprachen
Englisch, Französisch


Veröffentlichungen

Dissertation:
  • Organhandeln und Interessenkonflikt, Vergleichende Untersuchung zum deutschen und französischem Aktienrecht, Duncker & Humboldt, Berlin 1983
Aufsätze und Buchbeiträge:
  • Third Party Legal Opinions, in: Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW), Heft 1-2/2012, Seite 21 (zusammen mit Daniela Mader)
  • Gemeinschaftsunternehmen (Joint Venture), in: Beck’sches Formularbuch Mergers & Acquisitions, 2. Auflage, München 2011
  • Der Verkauf der Landesbank Berlin (früher Bankgesellschaft Berlin) im Jahre 2007, in: Gedächtnisschrift für Michael Gruson, De Gruyter Recht, Berlin 2009
  • New German Law Requires Disclosure Of Individual Board Members’ Compensation, Securities Regulation & Law, Vol. 37, No. 29, July 18, 2005
  • Germany’s New Regulation On Exchange And Market Price Manipulation, World Securities Law Report BNA, 01/04
  • The New German Public Takeover Law, International Law News, Spring 2002, Vol. 31 No. 2
  • Germany’s New Public Takeover Law, World Securities Law Report, February 2002, Volume 8 No. 2
  • German Expert Commission Recommendations for New Legislation Governing Takeover Bids for Public Companies, World Securities Law Report, June 2000, Volume 6 No. 6
  • Airfinance Annual: Germany Legal Aspects, 1999/2000
  • Deutsche Börse AG has amended the rules for access to the “Neuer Markt” segment of the Frankfurt Stock Exchange, World Securities Law Report, November 1999, Volume 5 No. 11
  • Implementation of Investment Services and other EC Directives in Germany: Extension of Banking Supervision to Securities Firms, World Securities Law Report, February 1998, Volume 4 No. 2
  • International Finance Transactions – The Pledge of Shares in a German Limited Liability Company, Winter 1997, Volume 31 No. 4
  • Proposed Legislative Changes Would Affect Securities, Investment Funds, World Securities Law Report, May 1997
  • Draft Law Will Allow Companies to use either U.S. GAAP or IAS, World Securities Law Report, February 1997
  • Acquisition of Shares in a Foreign Country, International Bar Association Series, 1993
  • Upstream Subsidies: Policy and Enforcement Questions after the Trade and Tariff Act of 1984, The International Law Journal of Georgetown University Law Center, 1985, Volume 17 No. 2
Namensartikel in Zeitungen:
  • Weisungen an Aufsichtsräte, in: FAZ, 19. Oktober 2011, Nr. 243, Seite 19
  • Gefahrlose Übernahme? – Selbst bei freundlichen Übernahmen können Probleme entstehen; FINANCE – Magazin, Ausgabe Mai 2001, S. 90
  • The Euro: A Practical Primer on the Transition, The Canadian-German Lawyer, December 1998
  • Verträge sind praktisch unübersetzbar, FAZ Leasingbeilage, 22.9.1998
  • The Treuhandanstalt lives on, International Financial Law Review, February 1995